08.07.2020 in Topartikel Kommunalpolitik

DER ROTE TURM - Die neue Zeitung der SPD Büdingen

 

Liebe Leserinnen und Leser,
Liebe Freundinnen und Freunde der Büdinger #Sozialdemokratie, wir freuen uns, Ihnen unsere erste Ausgabe „DER ROTE TURM“ digital präsentieren zu können. Folgen sie dem Link und Blättern sie in unserem ersten roten Turm. Wir freuen uns über Anregungen, Lob oder Kritik. Natürlich erhalten sie unsere erste Ausgabe auch in einer gedruckten Ausgabe.

https://www.yumpu.com/de/document/read/63579303/der-rote-turm-aktuell

 

16.12.2020 in Ortsbeirat

SPD Eckartshausen wählt Kandidatenliste für den Ortsbeirat

 

"Unser Dorf ist uns wichtig, deshalb engagieren wir uns seit langer Zeit und selbstverständlich jetzt – in der schwierigen, Pandemie-geprägten Zeit – für Eckartshausen und stellen uns der Wahl zum Ortsbeirat", kündigt die Vorsitzende des Ortsbezirks Eckartshausen/Calbach/Orleshausen (ECO), Heidi Schlösser, an. Vor 51 Jahren wurde der SPD Ortsbezirk Eckartshausen gegründet und hat durch sein Engagement u.a. im Ortsbeirat, der Stadtverordnetenversammlung und im Magistrat die Entwicklung des Ortes mit geprägt. "Der Ortsbeirat hat lt. Hessischer Gemeindeordnung (HGO) ein Vorschlagsrecht in allen Angelegenheiten, die den Ort betreffen" zitiert die Vorsitzende den §82 der HGO, "Ein Vorschlagsrecht ist kein Recht auf Entscheidung. Also kommt es darauf an, dass wir als Ortsbeirat stark und überzeugend den städtischen Gremien gegenüber auftreten. 

 

15.11.2020 in Allgemein

SPD-Kandidaten für die Kommunalwahl

 

Einmütig, einstimmig und ohne Diskussionen verabschiedeten Büdingens Sozialdemokraten ihre umfangreiche Liste für die Kommunalwahl am 14. März 2021. Angeführt wird sie vom SPD-Vorsitzenden Manfred Scheid-Varisco aus der Kernstadt, gefolgt von der engagierten Michelauerin Sieglinde Huxhorn-Engler. Der junge Patrick Stürz befindet sich auf Platz 3 und soll weitere vier Jahre sozialdemokratische Ideen in der Stadtverordnetenversammlung vertreten. Ein Neuzugang ist Tamara Kassandra Rösch, 23 Jahre jung und aus der Kernstadt. Auf Platz 5 folgt der verdiente Kernstädtler Rolf Kleta.
 

Die übrigen Listenplätze:  

06: Carola Siemon (Aulendiebach)

07: Boris Winter (Wolferborn)

08: Beatrix Schmidt (Kernstadt)

09. Markus Breuer (Düdelsheim)

10. Nadja Zinn (Düdelsheim)

11. Sebastian Moritz (Rinderbügen)

12. Meike Wenk (Düdelsheim)

13. Prof. Dr. Udo Stern (Kernstadt)

14. Gertrud Wagner (Düdelsheim)

15. Edgar Stürz (Rinderbügen)

16. Katja Euler (Kernstadt)

17. Alexander Thron (Kernstadt)

18. Tina Ohm (Düdelsheim)

19. Eberhard Hensel (Aulendiebach)

20. Elfi Richter (Düdelsheim)

21. Michael Borck (Kernstadt)

22. Ruth Müller (Düdelsheim)

23. Klaus Bube (Düdelsheim)

24. Maximilian Franz (Vonhausen)

25. Ernst Conzelmann (Düdelsheim)

26. Stefan Varisco (Kernstadt)

27. Jan Richter (Düdelsheim)

28. Albert Volz (Diebach am Haag)

29. Horst Diefenbach (Kernstadt)

30. Gerhard Kemink (Eckartshausen)

31. Horst Richter (Düdelsheim)

32. Bernd Leitner (Dudenrod)

33. Waldemar Steinbring (Diebach am Haag)

34. Otto Geyer (Düdelsheim)

35. Otto Lutz Höritzsch (Kernstadt)

36. Siegfried Müller (Düdelsheim)

37. Manfred Hix (Wolferborn)

38. Chris Schneider (Düdelsheim)

39. Ralf Lang (Düdelsheim)

40. Christian Haberland (Kernstadt)

41. Hermann Zinn (Düdelsheim)

42. Dennis Slenker (Orleshausen)

43. Otmar Schneider (Düdelsheim)

44. Ulrich Borst (Düdelsheim)

45. Gerhard Steiner (Düdelsheim)

 

09.11.2020 in Allgemein

Gemütlicher Novemberkaffee im Wohnzimmer

 

Jedes Jahr im November laden die Eckartshäuser Sozialdemokraten an einem Sonntag ins Dorfgemeinschaftshaus zu einem gemütlichen Nachmittag mit selbstgebackenem Kuchen und Spielen ein.
Dieses Jahr mal etwas anders: "Wir bringen Euch Gebäck ins Wohnzimmer. Auch ein Gewinnspiel mit Fragen rund um Eckartshausen gibt es. Wir haben bereits unsere vorjährigen Gäste ausgestattet", so die Vorsitzende Heidi Schlösser. Wer noch teilnehmen möchte, kann eine persönliche Nachricht an Heidi Schlösser oder andere Verantwortliche senden und wir bringen den Fragebogen zu euch nach Hause.  (Kontaktdaten siehe Bild).Wir wünschen Euch einen schönen Herbst!

 

09.11.2020 in Stadtteil

Kernstadt wählt Kandidaten für den Ortsbeirat

 

Die Kernstadt der SPD Büdingen hat in ihrer Mitgliederversammlung die Kandidatin und die Kandidaten für den Ortsbeirat gewählt. Die Genossinnen und Genossen bewerben sich mit Manfred Scheid-Varisco,Trixy Schmidt, Rolf Kleta, Jannek Skerra und Nicolas Scherkamp um ein Mandat im Büdinger Ortsbeirat. Der Vorstand mit der Vorsitzenden Tabea Rösch an der Spitze, hat mit diesem Wahlvorschlag eine gelungene Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitiker und jungen engagierten Genossinnen und Genossen zur Wahl vorgeschlagen. Auf dem Foto sind neben Scheid-Varisco, Schmidt und Kleta die Schriftführerin Tamara Rösch und einer der Vertrauensleute, Christian Haberland.

 

09.11.2020 in Stadtteil

Matthias Thomas führt SPD-Liste zur Kommunalwahl 2021 in Lorbach an

 

Matthias Thomas führt SPD-Liste zur Kommunalwahl 2021 in Lorbach an - Vier Kandidaten für den Ortsbeirat

Der SPD-Ortsbezirk Lorbach/Vonhausen/Diebach (LoVoDi) hat auf einer Mitgliederversammlung vier Kandidaten für die Kommunalwahl 2021 gewählt. Listenführer für die Ortsbeiratswahl in Lorbach ist Matthias Thomas (3.v.r.). Auf den Plätzen zwei bis vier folgen ihm Friedhelm Köhler (links), Helmut Kerschke (3.v.l.) und Torsten Henes (rechts). Hinten Jürgen Rollmann (1. Vorsitzender LoVoDi) und Manfred Scheid-Varisco (1. Vorsitzender SPD-Ortsverein Büdingen).

 

05.11.2020 in Kommunalpolitik

„Arbeitsbedingungen für Polizistinnen und Polizisten verbessern“

 

Landtagsabgeordnete Gnadl, Bundestagsabgeordnete Müller und Vertreter der Büdinger SPD im Gespräch mit Büdingens Polizeistationsleiter Pagel

Die Wetterauer Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl besuchte zusammen mit ihrer Abgeordnetenkollegin aus dem Bundestag, Bettina Müller, die Polizeistation Büdingen. Begleitet wurden die Abgeordneten von Büdingens Erster Stadträtin Henrike Strauch sowie den Stadtverordneten Manfred Scheid-Varisco und Sieglinde Huxhorn-Engler. Stationsleiter Michael Pagel empfing die Gäste in der Station an der Büdinger Saline und berichtete aus dem Polizeialltag in Büdingen sowie aktuelle Entwicklungen in der Region.

Die Polizeistation Büdingen ist für zehn Gemeinden in der östlichen Wetterau von Nidda bis Limeshain und von Kefenrod bis Ranstadt zuständig. „Mit gut 500 Quadratkilometern sind wir flächenmäßig das zeitgrößte Reviergebiet in Hessen. Das zeigt sich auch am Kilometerstand unserer Fahrzeuge, die insgesamt etwa 330.000 Kilometer pro Jahr zurücklegen“, so Stationsleiter Pagel. Insgesamt 60 Beamtinnen und Beamte verrichten in der Polizeistation ihren Dienst, wobei sie zwar hauptsächlich im Revier eingesetzt, aber öfters auch für Einsätze in anderen Gebieten abgestellt werden, aktuell etwa für die Sicherung der Baustelle zur geplanten A49 am Dannenröder Forst.

Etwa ein bis zwei der Kolleginnen und Kollegen an der Polizeistation gingen jährlich in Pension. „Das hat einerseits dazu geführt, dass sich der Altersdurchschnitt bei uns auf 44 Jahre verjüngt hat. Andererseits zeigt das aber auch, dass wir auf Nachwuchskräfte angewiesen sind und junge Menschen für den Polizeidienst begeistern müssen“, berichtete Pagel.

 

05.11.2020 in Ortsverein

Büdinger Sozialdemokraten nominieren Bettina Müller und Manfred Scheid-Varisco

 

Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurden die Delegierten für die anstehende Wahlkreiskonferenz im Wahlkreis 175 (MKK/Wetterau/Schotten) gewählt um den/die Bundestagskandidat/in für die kommende Bundestagswahl im September 2021 zu wählen. Einstimmig nominierten die Büdinger Sozialdemokraten die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller. Die Genossinnen und Genossen würdigten das außerordentliche Engagement im Wahlkreis. Bettina Müller vertritt die Kommunen Altenstadt, Büdingen, Gedern, Glauburg, Hirzenhain, Kefenrod, Limeshain und Ortenberg seit 2013 im Deutschen Bundestag. Müller sei eine Abgeordnete, die sich mit großem Einsatz um die Belange der Städte und Gemeinden sowie der Menschen in der östlichen Wetterau kümmere. Auch die erste Vorsitzende der SPD Wetterau, Lisa Gnadl, lobte ihren großen Einsatz und die hervorragende Zusammenarbeit.  Gnadl war eingeladen, um über die wichtigsten Themen der SPD zur Kommunalwahl am 14. März 21 zu berichten. 

 

21.10.2020 in Ortsbeirat

MdB Bettina Müller und MdL Lisa Gnadl informieren sich über die Situation an der B521 in Düdelsheim

 

Zusammen mit dem Ortsvereinsvorsitzenden der SPD Büdingen, Manfred Scheid-Varisco, den Ortsbeiratsmitgliedern Tina Ohm und Meike Wenk (beide SPD) sowie mit den weiteren örtlichen SPD-Mitgliedern Otto Geyer und Markus Breuer informierten sich die beiden Abgeordneten Bettina Müller und Lisa Gnadl über die Situation an der Hauptstraße B521 in Düdelsheim. Die Ortsbeiratsmitglieder berichteten über die bereits stattgefundene Messung der Lärmbelastung. Maike Wenk und Tina Ohm machten deutlich, wie stark die Anwohner/innen durch den Verkehrslärm belastet seien.

 

 

16.10.2020 in Stadtpolitik

SPD Büdingen will Errichtung eines Spielplatzes prüfen lassen

 

Die Situation für die Kinder im Bereich Kälberbach, Bachmichel und Vogelsbergstrasse in Büdingen ist prekär. Den Kindern fehlt es an sicheren „Draußenspiel-Möglichkeiten“.

Bereits im Juni 2018 hat sich der Ortsbeirat auf Initiative der SPD Büdingen in einem Ortstermin über die Situation „An der Kälberbach“ und „Im Bachmichel“ bei den Eltern informiert. Damals haben die Kinder ihr Anliegen mit Kreide auf die Straße gemalt. Die Eltern hatten eine Unterschriftenaktion zur Einrichtung einer Spielstraße durchgeführt. „Zurecht“, so der SPD Fraktionsvorsitzende Manfred Scheid-Varisco. „Einstimmig wurde vom Ortsbeirat der Beschluss gefasst, die Ortspolizeibehörde zu bitten, in dem Wohngebiet einen „verkehrsberuhigten Bereich“ einzurichten“. Ein zufriedenstellendes Ergebnis für Eltern und Kindern wurde nicht erreicht. Selbst die vom Ortsbeirat geforderte Beschränkung auf Tempo 10 wurde abgelehnt. In vielen Anfragen hat Scheid-Varisco immer wieder in der Stadtverordnetenversammlung auf die prekäre Situation hingewiesen.

 

28.09.2020 in Ortsbeirat

Ortsbeirat Düdelsheim: Ein guter Abschluss

 
Tina Ohm, Rolf Kleta, Horst Richter, Meike Wenk

Mit der letzten Teerdecke wurde das Gewerbegebiet „Else“ in Düdelsheim erfolgreich abgeschlossen.

Sehr zufrieden zeigten sich die Ortsbeirats-mitglieder der SPD - Fraktion Tina Ohm und Meike Wenk mit der zügigen Umsetzung dieser letzten Maßnahme im Gewerbegebiet durch das Büdinger Bauamt.

Kein Jahr dauerte es von der Antragstellung der SPD Fraktion im Düdelsheimer Ortsbeirat bis zur Fertigstellung, obwohl der Haushalt 2020 ja gerade erst im Juli diesen Jahres genehmigt wurde.

Aufgeschreckt durch eine Meldung aus dem Büdinger Gewerbegebiet, in dem immense Kosten für die Sanierung des „Seeweg“ kalkuliert wurden, ist der Antrag der SPD -Fraktion entstanden. Diese Straße wurde vor Jahrzehnten nicht ganz fertiggestellt und im Laufe der Jahre sind gravierende Schäden entstanden.

„Das darf im Düdelsheimer Gewerbegebiet nicht passieren“, waren sich die beiden Ortsbeiratsmitglieder Ohm und Wenk einig.

Unterstützt wurden sie durch die Mitglieder im Haupt– und Finanzausschuss der Stadt Büdingen Kleta und Richter, die dafür sorgten, dass der Antrag der beiden SPD Frauen vor einem Jahr in den Investitionsplan 2020 der Stadt Büdingen aufgenommen wurde.

 

25.09.2020 in Landespolitik

Antwort der schwarz-grünen Landesregierung kommt spät und wirft weitere Fragen auf

 

Nach etlichen Fristverlängerungen sei nun nach circa vier Monaten endlich die Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Lisa Gnadl und Christoph Degen gekommen. „Allein dies ist schon eine Unverschämtheit, da normalerweise eine Antwortfrist von sechs Wochen vorgesehen ist“, so die Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl. Enttäuscht zeigten sich die beiden SPD-Politiker/innen über die Antworten. Viele Fragen blieben auch nach vier Monaten unbeantwortet, die Bewerbungsverfahren seien undurchsichtig und nicht transparent.

 

„Offenkundig ist das Auswahlverfahren für die Besetzung der Schulleiterstelle am Wolfgang-Ernst-Gymnasium in Büdingen schlampig geführt worden. Anders kann ich es mir nicht erklären, warum trotz des langen Zeitraums seit November 2019 bei der letzten Neuausschreibung der Stelle noch nicht einmal von allen Bewerbern dienstliche Beurteilungen angefragt wurden“, kritisiert die Wetterauer Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl.

 

26.08.2020 in Presse

Jugendherberge Büdingen: Die Situation ist prekär

 

Mit Beginn des Lockdown Anfang März aufgrund der Corona-Pandemie begann nicht nur für die Büdinger Jugendherberge der wirtschaftliche Absturz. Bei den hessischen Herbergen brachen von heute auf morgen die Umsätze weg. Schulklassen und größere Gruppen stornierten ihre Buchungen. Keine Klassen- oder Studienfahrten bis Januar 2021 belasten die schwierige Situation der Einrichtungen. 111 Jahre alt ist die Idee der Jugendherbergen, doch im Jubiläumsjahr lässt die Corona-Krise viele der Häuser um ihre Existenz bangen. Bereits im Juni 2020 informierte sich die hiesige Bundestagsabgeordnete Bettina Müller vor Ort über die wirtschaftliche Lage der Jugendherbergen und setzt sich seitdem für die Einrichtungen ein. „Das Jugendherbergen auch im Konjunkturprogramm der Bundesregierung Berücksichtigung finden, ist ein wichtiges Signal“, so Müller.

 

18.08.2020 in Allgemein

Gymnasium Büdingen: SPD hofft auf transparentes Verfahren

 

"Mit der erneuten Neuausschreibung wird ein neues Kapitel in der fast unendlichen Geschichte der Besetzung der Schulleiterstelle am Wolfgang-Ernst-Gymnasium aufgeschlagen", erklärt die Büdinger SPD. Die Sozialdemokraten begrüßen diese Entwicklung, ergibt sich ihrer Meinung nach damit doch die Hoffnung, dass "diesmal tatsächlich ein transparentes und faires Ausleseverfahren durchgeführt wird".

Die SPD hat sich der Vorgänge um die Stellenbesetzung schon frühzeitig angenommen. Christoph Degen, schulpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, Lisa Gnadl, sozialpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion in Wiesbaden, und Sieglinde Huxhorn-Engler, Büdinger SPD-Stadtverordnete, werden die Entwicklung auch weiterhin aufmerksam beobachten, heißt es in einer Pressemitteilung.

 

18.08.2020 in Landespolitik

Büdinger SPD kritisiert Pläne zum Schulstart

 

Zum Start in ein besonderes Schuljahr wünscht die Büdinger SPD allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg, vor allem aber Gesundheit. „Im Zeichen der Corona-Pandemie beginnt nun ein Schuljahr, das alle Beteiligten vor außergewöhnliche Bedingungen stellt. Die meisten Schüler freuen sich darauf, wieder zu lernen und ihre Freunde zu sehen – aber die Herausforderungen für die Schulen sind riesengroß“, sagte SPD-Vorsitzender Manfred Scheid-Varisco.

Er betont, dass die Gesundheit von Schülern und Lehrern oberste Priorität haben müsse. „Gerade das Abstandhalten und das Tragen von Mund-Nasen-Masken trug erheblich dazu bei, dass wir bisher relativ gut durch die Krise gekommen sind. Ich kann alle Eltern und Lehrer verstehen, die sich um das Ansteckungsrisiko sorgen, wenn ausgerechnet diese beiden wichtigen Schutzmaßnahmen im Unterricht nicht mehr gelten sollen“, so Scheid-Varisco.

 

Mitglied werden

Für uns im Bundestag

Bettina Müller

Für uns im Landtag

Lisa Gnadl

Besuchen Sie uns auf Facebook

Für uns im Kreistag

Manfred Scheid-Varisco

Besuchen Sie uns auf Twitter

Fotogalerie - Neujahrsempfang 2019

Fotogalerie - Sommerfest 2017

Bezirk SPD Hessen-Süd

Unterbezirk SPD Wetterau

vorwärts

Counter

Besucher:976185
Heute:12
Online:1

Suchen

Zur Startseite