Der Klassiker zum Ferienauftakt - Kinderfest in Düdelsheim

Veröffentlicht am 29.06.2018 in Presse

DÜDELSHEIM - (co). Knapp 300 Kinder hatten beim 45. Düdelsheimer Kinderfest an über 15 Spielstationen einen Riesenspaß. Keine Frage: Dieses traditionelle Fest steht auch nach viereinhalb Jahrzehnten nach wie vor in der Beliebtheit des Nachwuchses im größten Büdinger Stadtteil und seiner Nachbardörfer ganz oben und hat an Attraktivität nichts verloren. Etwa 80 Helfer aus den Reihen der Vereinsgemeinschaft Kinderfest betreuten die Mädchen und Jungen.

Gut 40 Jahre lief das Fest unter der Regie der Düdelsheimer SPD, seit drei Jahren wird es von der Vereinsgemeinschaft organisiert, koordiniert von den "Windmächern", der Karnevalsabteilung des Volkschores Düdelsheim. Mit von der Partie in der Gemeinschaft sind zudem die Jugendfeuerwehr, die Johanniter-Unfallhilfe, der OFC-Fanclub, der Apfelweinverein, der Schützenverein, der Verein Naturschutz Düdelsheim, zum ersten Mal der Förderverein Kindergarten "Wirbelwindchen" und nach wie vor die SPD. Das Kinderfest ist Teil der Ferienspiele der Stadt Büdingen. Stephanie Becker-Bösch, Erste Kreisbeigeordnete und Dezernentin für Jugend und Soziales, und Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl (beide SPD) zeigten sich angetan von der Vielfältigkeit der Spielmöglichkeiten und dem Fest für die ganze Familie.

Jan Richter, Vorsitzender des Volkschores, war begeistert, dass so viele Kinder gekommen waren: "Viele Spiele sind seit Jahren dabei und kommen immer wieder bestens an. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich selbst nach den Korken geangelt habe." Beim Angelspiel standen auch jetzt wieder jede Menge Kinder um das Bassin herum und angelten nach den Korken mit Nummern, für die es kleine Preise gab. Die Schokokussmaschine, an der den Kindern verpackte Süßigkeiten entgegen fliegen, die Malwand, das Dosenwerfen, Kinderschminken, die Buttonmaschine, die anspruchsvolle, schwierige Ballwand der Jugendfeuerwehr, an der mithilfe eines starken Wasserstrahls der Ball in einer vorgegebenen Bahn die Wand hinaufklettern muss - all das funktioniert schon seit vielen Jahren prima und begeistert die Kinder jedes Jahr aufs Neue. Und nicht zu vergessen: das Bootsrennen auf dem Seemenbach. 100 Meter Paddeln im Schlauchboot, das mit großer Ernsthaftigkeit, aber auch mit viel Spaß betrieben wird, und nach dem die Sieger größere Gewinne wie zum Beispiel Fußbälle abstauben. Auch die Rollbahn und das kleine Traditionskarussell waren wieder so beliebt, dass die Kinder Schlange standen. Eine Hüpfburg und das städtische Spielmobil mit Bobbycars, Fahrrädchen, Pedelos und Dosenstelzen sorgten ebenfalls für Unterhaltung. Beim Apfelweinverein mussten die Kinder am heißen Apfeldraht ein ruhiges Händchen beweisen, beim Schützenverein Treffsicherheit beim Bogenschießen.

Zum ersten Mal dabei war der Förderverein des Kindergartens und bot in Kooperation mit dem Verein Naturschutz das Bemalen und Gestalten von Steinen an, die Ehrenvorsitzender Werner Luft spendiert hatte. "Hier haben sogar Zweijährige schon ihren Spaß beim Pinseln, größere Kinder gestalteten Tiere und Insekten aus den Steinen. Sie sind sehr kreativ", lobte Naturschützerin Katrin Bolz. Ebenfalls von diesem Verein war die Nachtwanderung. 15 Kinder machten sich mit Vorsitzendem Sebastian Scheid auf den Weg durch Wiesen und Feld, um dort Pflanzen, Tiere und Insekten zu entdecken. Bei derart vielen Aktivitäten gab es natürlich Hunger. Die Kinder bekamen ein Getränk, Würstchen oder Pommes und ein Eis gratis.

Quellenangabe: Foto und Text - Kreisanzeiger vom 29.06.2018/Eichenauer

 
 

 

Mitglied werden

Für uns im Bundestag

Bettina Müller

Für uns im Landtag

Lisa Gnadl

Besuchen Sie uns auf Facebook

Für uns im Kreistag

Manfred Scheid-Varisco

Besuchen Sie uns auf Twitter

Fotogalerie - Neujahrsempfang 2019

Fotogalerie - Sommerfest 2017

Bezirk SPD Hessen-Süd

Unterbezirk SPD Wetterau

vorwärts

Counter

Besucher:976185
Heute:30
Online:1

Suchen

Zur Startseite