SPD Antrag: Desolate Bushaltestellen in Büdingen

Veröffentlicht am 20.11.2018 in Fraktion

Die Bushaltestellen am Schulzentrum in Büdingen sind in einem desolaten Zustand. Wer bei Regen auf den Bus wartet, will sich in der Regel unterstellen. Da dies vor dem Schulzentrum auf dem Dohlberg in Büdingen nicht geht, soll sich auf Vorstoß der SPD schnellstens etwas ändern. Denn zahlreiche Bushaltestellen ohne jede Sitzmöglichkeiten und Dach reihen sich vor den dortigen Schulen aneinander. Ein paar Schritte weiter stehen zwei Wartehäuschen. Allerdings bieten auch sie keinen Schutz. Im ersten fehlen sämtliche Glasscheiben, im zweiten sind einige Scheiben im Dach erhalten, aber teilweise stark gesprungen. Die Sitze sind abmontiert, die Streben sind zwar noch vorhanden, auf denen sie einst wohl befestigt waren. Aber es ragen Metallschienen hervor. Ein unhaltbarer Zustand für die Kinder und Jugendlichen, wie die SPD-Fraktion findet, die dies bei der jüngsten Sitzung des Stadtparlaments am Freitagabend scharf kritisierte. Ort war das Historische Rathaus.

Laut Sozialdemokrat Manfred Scheid-Varisco passe es nicht zur "Familienstadt mit Zukunft", wenn seit beinahe zehn Jahren die Bushaltestellen am Schulzentrum stark beschädigt seien. "Es fallen Glasscheiben heraus, es sind keine Sitze mehr da, die Bänke sind kaputt." Er bezeichnete den Zustand als gefährlich. "Uns wundert es, dass sie überhaupt noch geöffnet und nicht abgesperrt sind", betonte er. Von Verkehrssicherheit sei nicht zu reden. Junge Leute seien auf die SPD zugekommen, hätten darauf hingewiesen. Es bestehe Verletzungsgefahr, sich unter die Bushaltestellen der Linien 43 und 44 zu stellen. "Wir bitten um Unterstützung unseres Antrags", warb Scheid-Varisco für das Anliegen. Demnach sollte der Magistrat beauftragt werden, die stark beschädigten Buswartehallen am Schulzentrum unverzüglich zu erneuern oder reparieren zu lassen. Zuständig ist nach Ansicht von Scheid-Varisco die Stadt, nicht die Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO). Zudem solle der Magistrat überprüfen, ob Wartehallen überhaupt ausreichend vorhanden sind. Denn bei Schnee, Regen und Kälte sei das ungeschützte Warten an der Bushaltestelle unangenehm. Joachim Cott (Grüne) bezeichnete den Antrag als sehr gut. Er beantragte zusätzlich, auch alle anderen Bushaltestellen in Büdingen und den Stadtteilen auf Mängel zu überprüfen.

Kreisanzeiger vom 18.11.2018 - Hier finden Sie den kompletten Pressetext

 
 

Mitglied werden

Für uns im Bundestag

Bettina Müller

Für uns im Landtag

Lisa Gnadl

Besuchen Sie uns auf Facebook

Für uns im Kreistag

Manfred Scheid-Varisco

Besuchen Sie uns auf Twitter

Fotogalerie - Neujahrsempfang 2019

Fotogalerie - Sommerfest 2017

Bezirk SPD Hessen-Süd

Unterbezirk SPD Wetterau

vorwärts

Counter

Besucher:976185
Heute:41
Online:1

Suchen

Zur Startseite