04.03.2021 in Allgemein

DER ROTE TURM - Extra-Ausgabe zur Kommunalwahl

 

In unserer Sonderausgabe "Der Rote Turm" stellen wir ihnen nochmal unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung und Ortsbeiräte vor. Außerdem können sie mehr über unsere Ziele für Büdingen erfahren. Ein Schwerpunkt in dieser Ausgabe ist die Bilanz von unserer Stadträtin Henrike StrauchFür Fragen zu unseren Kandidaten/Innen und unserem Wahlprogramm stehen wir gerne per Mail: mail@starkfuerbuedingen.de zur Verfügung! Natürlich erhalten sie diese Ausgabe in den nächsten Tagen in ihre Briefkästen. Ein Download ist ebenfalls möglich. Am 14.März #SPD wählen! #starkfürbüdingen #kommunalwahl2021 #liste3

Lesen sie den Turm online hier.

 

25.02.2021 in Allgemein

SPD Büdingen stark für Familien

 

Wir unterstützen aktiv den weiteren Ausbau des Familienzentrums als

  • Begegnungsstätte für alle Menschen, unabhängig von ihrem Alter, ihrer Herkunft und ihrer Problemlage
  • Beratungsstelle im Gesundheitswesen und der Kinder- und Jugendhilfe
  • Ort der Frühen Hilfen von der Schwangerschaftsberatung bis zum Babytreff
  • wichtige Anlaufstelle für Inklusions- und Integrationsangebote in Büdingen

 

Wir sehen die Notwendigkeit,

  • Netzwerke zu initiieren für Familien, damit sie ihre Pflege- und Betreuungsaufgaben erfüllen können
  • für Eltern, damit sie ihre Erziehungsaufgaben unbelastet erfüllen können
  • für Senioren, damit sie möglichst lange unabhängig und selbstbestimmt leben können

Deshalb am 14. März SPD wählen!

 

22.02.2021 in Allgemein

Schulleiterstelle am Wolfgang-Ernst-Gymansium (WEG) mit Oliver Eissing endlich wieder besetzt

 

Wir freuen uns sehr, dass die Schulleiterstelle am Wolfgang-Ernst-Gymansium (WEG) mit Oliver Eissing endlich wieder besetzt ist. Mit ihm zieht Kontinuität und Verlässlichkeit für Lehrkräfte und Schüler in das WEG ein. Verlorenes Vertrauen kann nun wieder hergestellt und eine verantwortungsvolle Schulentwicklung sichergestellt werden. Eissing hat bereits in den vergangenen Jahren die Schule kommissarisch geleitet und gezeigt, dass er die richtige Führungskraft am Gymnasium ist.

 

 

01.02.2021 in Allgemein

Spendenaufruf der Stadt Büdingen

 

Hier teilen wir den Spendenaufruf der Stadt Büdingen. Für die Menschen, die von der Überschwemmung betroffen sind und die unsere Hilfe brauchen.

"Wenn Sie helfen möchten, spenden Sie für die Opfer des Hochwassers auf unser offizielles Bankkonto:


Kontoinhaber: Magistrat der Stadt Büdingen
Verwendungszweck: Spende Hochwasser 2021
IBAN: DE07 5185 0079 0121 0008 49


Auf vielfache Nachfrage hier der Link für Paypal:
https://www.paypal.com/donate/?hosted_button_id=TGGGXM3TWFQAA&so... 

 

 

19.01.2021 in Allgemein

DER ROTE TURM - Die neue Zeitung der SPD Büdingen

 

Lesen Sie unter nachfolgendem Link unsere Turm-Ausgabe zur Kommunalwahl am 14. März 2021. Hier finden Sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten, unser Programm für die nächsten 5 Jahre sowie interessante Berichte aus den Ortsbezirken.

https://www.yumpu.com/de/document/read/65175517/der-rote-turm-ii-2021

 

 

 

15.11.2020 in Allgemein

SPD-Kandidaten für die Kommunalwahl

 

Einmütig, einstimmig und ohne Diskussionen verabschiedeten Büdingens Sozialdemokraten ihre umfangreiche Liste für die Kommunalwahl am 14. März 2021. Angeführt wird sie vom SPD-Vorsitzenden Manfred Scheid-Varisco aus der Kernstadt, gefolgt von der engagierten Michelauerin Sieglinde Huxhorn-Engler. Der junge Patrick Stürz befindet sich auf Platz 3 und soll weitere vier Jahre sozialdemokratische Ideen in der Stadtverordnetenversammlung vertreten. Ein Neuzugang ist Tamara Kassandra Rösch, 23 Jahre jung und aus der Kernstadt. Auf Platz 5 folgt der verdiente Kernstädtler Rolf Kleta.
 

Die übrigen Listenplätze:  

06: Carola Siemon (Aulendiebach)

07: Boris Winter (Wolferborn)

08: Beatrix Schmidt (Kernstadt)

09. Markus Breuer (Düdelsheim)

10. Nadja Zinn (Düdelsheim)

11. Sebastian Moritz (Rinderbügen)

12. Meike Wenk (Düdelsheim)

13. Prof. Dr. Udo Stern (Kernstadt)

14. Gertrud Wagner (Düdelsheim)

15. Edgar Stürz (Rinderbügen)

16. Katja Euler (Kernstadt)

17. Alexander Thron (Kernstadt)

18. Tina Ohm (Düdelsheim)

19. Eberhard Hensel (Aulendiebach)

20. Elfi Richter (Düdelsheim)

21. Michael Borck (Kernstadt)

22. Ruth Müller (Düdelsheim)

23. Klaus Bube (Düdelsheim)

24. Maximilian Franz (Vonhausen)

25. Ernst Conzelmann (Düdelsheim)

26. Stefan Varisco (Kernstadt)

27. Jan Richter (Düdelsheim)

28. Albert Volz (Diebach am Haag)

29. Horst Diefenbach (Kernstadt)

30. Gerhard Kemink (Eckartshausen)

31. Horst Richter (Düdelsheim)

32. Bernd Leitner (Dudenrod)

33. Waldemar Steinbring (Diebach am Haag)

34. Otto Geyer (Düdelsheim)

35. Otto Lutz Höritzsch (Kernstadt)

36. Siegfried Müller (Düdelsheim)

37. Manfred Hix (Wolferborn)

38. Chris Schneider (Düdelsheim)

39. Ralf Lang (Düdelsheim)

40. Christian Haberland (Kernstadt)

41. Hermann Zinn (Düdelsheim)

42. Dennis Slenker (Orleshausen)

43. Otmar Schneider (Düdelsheim)

44. Ulrich Borst (Düdelsheim)

45. Gerhard Steiner (Düdelsheim)

 

09.11.2020 in Allgemein

Gemütlicher Novemberkaffee im Wohnzimmer

 

Jedes Jahr im November laden die Eckartshäuser Sozialdemokraten an einem Sonntag ins Dorfgemeinschaftshaus zu einem gemütlichen Nachmittag mit selbstgebackenem Kuchen und Spielen ein.
Dieses Jahr mal etwas anders: "Wir bringen Euch Gebäck ins Wohnzimmer. Auch ein Gewinnspiel mit Fragen rund um Eckartshausen gibt es. Wir haben bereits unsere vorjährigen Gäste ausgestattet", so die Vorsitzende Heidi Schlösser. Wer noch teilnehmen möchte, kann eine persönliche Nachricht an Heidi Schlösser oder andere Verantwortliche senden und wir bringen den Fragebogen zu euch nach Hause.  (Kontaktdaten siehe Bild).Wir wünschen Euch einen schönen Herbst!

 

18.08.2020 in Allgemein

Gymnasium Büdingen: SPD hofft auf transparentes Verfahren

 

"Mit der erneuten Neuausschreibung wird ein neues Kapitel in der fast unendlichen Geschichte der Besetzung der Schulleiterstelle am Wolfgang-Ernst-Gymnasium aufgeschlagen", erklärt die Büdinger SPD. Die Sozialdemokraten begrüßen diese Entwicklung, ergibt sich ihrer Meinung nach damit doch die Hoffnung, dass "diesmal tatsächlich ein transparentes und faires Ausleseverfahren durchgeführt wird".

Die SPD hat sich der Vorgänge um die Stellenbesetzung schon frühzeitig angenommen. Christoph Degen, schulpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, Lisa Gnadl, sozialpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion in Wiesbaden, und Sieglinde Huxhorn-Engler, Büdinger SPD-Stadtverordnete, werden die Entwicklung auch weiterhin aufmerksam beobachten, heißt es in einer Pressemitteilung.

 

31.07.2020 in Allgemein

Trauer um Wilhelm Kröll

 

Büdingens Sozialdemokraten trauern um ihr langjähriges Mitglied Wilhelm Kröll. „Wilhelm ist auf die Leute zugegangen, hatte im besten volkstümlichen Sinne das Ohr am Bürger“, erinnert sich sein Eckartshäuser Parteikollege Gerhard Kemink. Das reichte bis zu Kleinigkeiten, um die er sich kümmerte, wenn seine Ämter es zuließen.

 

21.01.2020 in Allgemein

SPD fordert freien Eintritt für Kinder im Büdinger Freibad

 

Büdingen Sozialdemokraten setzen sich angesichts des steigenden Bewegungsmangels bei Kindern und Jugendlichen dafür ein, dass Büdingens Freibad ab dieser Saison bis einschließlich 14 Jahren kostenlos genutzt werden kann.

 

 

 

 

11.11.2019 in Allgemein

Gegen das Vergessen: Gedenkstätte enthüllt

 

Sieglinde Huxhorn-Engler, Vorsitzende des Ausschusses für Jugend, Kultur und Soziales, eröffnete im Büdinger Burgmannenhof in der Schlossgasse eine Gedenkstätte für 149 Menschen jüdischen Glaubens, die während des Naziregimes schikaniert, ausgegrenzt und in die Flucht geschlagen wurden. Jugendliche fanden Worte wie: "Wir enthüllen diese Gedenkstätte, weil wir Unrecht nicht ungeschehen machen, aber dafür sorgen können, dass es sich nicht wiederholt" oder "...weil sie uns daran erinnert, dass Antisemitismus und Rassismus tödlich sind". Die Initiative ist auf einen FWG-Antrag hin entstanden und rannte bei den Sozialdemokratinnen Huxhorn-Engler und der Ersten Stadträtin Henrike Strauch offene Türen ein. Nach einer bewegenden Rede Sieglinde Huxhorn-Englers gegen das Vergessen zogen die Jugendlichen nach und nach die Tücher von den Tafeln. Eine große Zuschauerschar nahm an der feierlichen Eröffnung bei Klezmer-Musik und Kerzenschein teil. Anderntags schauten sich einige Büdinger Sozialdemokraten das Mahnmal bei Tageslicht an (Foto).

 

11.08.2018 in Allgemein

Umweltverschmutzung durch Kaffee-to-go

 

Einwegbecher ein großes Umweltproblem | FWG Antrag bringt Thema auf die Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung

Der Antrag der FWG gibt die richtigen Impulse zur Umweltverschmutzung durch Einweg-Kaffeebecher. Für die SPD Fraktion ist jedoch nicht nachvollziehbar, warum die Stadt Büdingen und somit die Steuerzahler dies finanzieren soll. Die SPD Fraktion ist der Meinung, dass die Kosten für ein entsprechendes Pfandsystem bei den Unternehmen mit Kaffeeausschank liegen muss. Der Büdinger Gewerbeverein vertritt Handel, Gewerbe, Fremdenverkehr und Handwerk in Büdingen. Ziel des Vereins ist es, gerade in Zeiten großer globaler Veränderungen und der daraus resultierenden Wettbewerbszunahme, strategische und zukunftsweisende Konzepte mit Alleinstellungsmerkmalen der Gemeinde Büdingen zu entwickeln (Quelle: Homepage des Gewerbevereins).

Als Vorbild nennt die FWG den „Freiburg-Cup“. Dort ist allerdings der Erfolg des Mehrwegbechers nicht so groß wie von der FWG angenommen. Gestartet hat das Projekt mit 15 Geschäften in der „Uni-Stadt“. Mittlerweile sind es um die 90 Geschäfte, die den Pfandbecher anbieten. In den Bäckereien wird das Pfandsystem von knapp unter 10 Prozent der Kaffeekunden genutzt. Darüber hinaus hat sich der „Freiburg-Cup“ zu einem beliebten und günstigen Souvenir entwickelt. Denn auch dort beträgt das Pfand, wie von der FWG vorgeschlagen, zwei Euro. Die Becher, die somit aus der Stadt verschwinden, werden wohl kein zweites Mal in einem Büdinger Café aufgefüllt.

 

06.08.2018 in Allgemein

Sommerfest der SPD Büdingen ganz im Zeichen der Landtagswahl

 

Am vergangenen Sonntag feierte der SPD Ortsverein Büdingen sein Sommerfest auf dem Büdinger Marktplatz. Trotz heißer Temperaturen waren einige Besucher bereits zum Frühschoppen, welcher vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Büdingen musikalisch begleitet wurde, gekommen.

In den Mittagsstunden lauschten die Besucher dem Politik-Talk von unserer Landtagskandidatin Lisa Gnadl und ihrer Kollegin, unserer Bundestagsabgeordneten Bettina Müller.

Beide stellten klar wie wichtig die kommende Landtagswahl in Hessen sei, denn all das was in den letzten 19 Jahren unter den von der CDU geführten Regierungen liegen geblieben ist müsste dringend angepackt werden. Die SPD hat nicht nur die Kraft dazu die Themen anzupacken, sondern auch die Ideen.

Es müsse dringend sozialer Wohnungsbau betrieben werden, denn bezahlbarer Wohnraum ist überall und nicht nur in Frankfurt ein brennendes Thema, so Gnadl. Sie begrüßte es, dass TSG (Thorsten Schäfer-Gümbel) mit Hans-Joachim Rosenbaum einen echten Fachmann in sein Team geholt hat. Rosenbaum bringt als Leiter der IG-Bau Hessen die nötige Fachkompetenz mit, um das Thema Wohnungsbau umfassend anzugehen. Besonders positiv empfindet sie es, dass er aus der Wetterau kommt und sich somit auch mit dem ländlichen Raum und nicht nur mit Großstädten auskennt.

 

21.07.2018 in Allgemein

SPD Ortsbezirk Vonhausen mit neuem Vorstand

 
v.l. M. Moeckel, K. Moeckel-Thomaser, A. Zänker, C. Walther



Bereits Ende Januar wurden Christoph Walther zum Vorsitzenden und Andreas Zänker zum stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsbezirk gewählt. Durch den Parteiaustritt des damals gewählten Schriftführer und Kassenwartes waren diese Posten vakant.

Auf der jüngst stattgefundenen außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Katja Moeckel-Thomaser einstimmig zur Schriftführerin und Kassenwartin in Personalunion gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch Maurice Moeckel, welcher ebenfalls einstimmig zum Beisitzer gewählt wurde.

Vorsitzender Christoph Walther zeigte sich erfreut, dass der Vorstand nun wieder komplett ist und die SPD nun wieder tatkräftig Projekte für Vonhausen anpacken kann.

Anlässlich der Mitgliederversammlung berichtete er ebenfalls, dass Horst Kaltenschnee sein Mandat niedergelegt hat und nun Maximilian Franz für die Vonhäuser SPD im Ortsbeirat tätig sein wird. Durch die Erfahrungen die Maximilian bereits im Vorstand des Ortsvereins und der Jusos Büdingen sammeln konnte wird er die SPD Fraktion im Ortsbeirat um Christoph Walther und Tobias Vonderlehr, welche bereits seit 2016 ihr Amt ausüben, hervorragend ergänzen.

Erfreut zeigten sich die Vorsitzenden, dass die Aktion gegen Glyphosat, bei der an jeden Haushalt Blumensamen verteilt wurden, sehr gut im Stadtteil ankam und die ersten roten Sonnenblumen bereits blühen.

Vorsitzender Walther berichtete ebenfalls über die Arbeit im Ortsbeirat und verriet, dass im August zwei SPD Anträge behandelt werden, die beide für den Weihnachtsmarkt bzw. die Weihnachtszeit einen hohen Stellenwert haben.

Gemeinsam mit den anwesenden Mitgliedern konnten bereits viele Ideen für die Zukunft gesammelt werden und der neugewählte Vorstand war sich einig, dass man wieder öfter positiv von der SPD Vonhausen hören wird.


 

19.04.2018 in Allgemein

Vielfalt, Gerechtigkeit und Solidarität – der Mensch im Mittelpunkt

 

Aufruf des SPD-Parteivorstandes zum 1. Mai 2018

Vielfalt, Gerechtigkeit und Solidarität - unter diesem Motto ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund in diesem Jahr zu den Kundgebungen am 1. Mai auf. 

Für uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten steht die Würde des Menschen im Mittelpunkt: frei und gleich an Rechten und selbstbestimmt das eigene Leben gestalten zu können. Das muss auch in der sich rasant wandelnden Arbeitswelt gelten.

Ziel der SPD ist und bleibt die Vollbeschäftigung. Alle in unserem Land sollen die Chance auf eine gute Arbeit haben, unbefristet, sozial abgesichert und tariflich bezahlt – auch im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung. Prekäre Beschäftigung, egal in welcher Form, muss zurückgedrängt werden. 

Frauen erleben alltäglich, dass der Weg zur Gerechtigkeit in unserem Land immer noch weit ist. Sie bekommen weniger Lohn und sind im Alter schlechter abgesichert. Das liegt zum einen an der unterschiedlichen Bewertung von Berufen. Wir wollen deshalb pflegerische und andere soziale Berufe aufwerten und dort für bessere Löhne sorgen. Aber auch die Arbeitszeit ist nach wie vor ungerecht verteilt. Darum werden wir in der Bundesregierung sehr schnell das Recht einführen, befristet Teilzeit zu arbeiten und später wieder auf die vorherige Arbeitszeit zurückkehren zu können, damit wir endlich die Teilzeitfalle knacken, in der viele Frauen stecken.

 

 

Mitglied werden

Für uns im Bundestag

Bettina Müller

Für uns im Landtag

Lisa Gnadl

Besuchen Sie uns auf Facebook

Für uns im Kreistag

Manfred Scheid-Varisco

Besuchen Sie uns auf Twitter

Fotogalerie - Neujahrsempfang 2019

Fotogalerie - Sommerfest 2017

Bezirk SPD Hessen-Süd

Unterbezirk SPD Wetterau

vorwärts

Counter

Besucher:976185
Heute:19
Online:4

Suchen

Zur Startseite