26.08.2020 in Presse

Jugendherberge Büdingen: Die Situation ist prekär

 

Mit Beginn des Lockdown Anfang März aufgrund der Corona-Pandemie begann nicht nur für die Büdinger Jugendherberge der wirtschaftliche Absturz. Bei den hessischen Herbergen brachen von heute auf morgen die Umsätze weg. Schulklassen und größere Gruppen stornierten ihre Buchungen. Keine Klassen- oder Studienfahrten bis Januar 2021 belasten die schwierige Situation der Einrichtungen. 111 Jahre alt ist die Idee der Jugendherbergen, doch im Jubiläumsjahr lässt die Corona-Krise viele der Häuser um ihre Existenz bangen. Bereits im Juni 2020 informierte sich die hiesige Bundestagsabgeordnete Bettina Müller vor Ort über die wirtschaftliche Lage der Jugendherbergen und setzt sich seitdem für die Einrichtungen ein. „Das Jugendherbergen auch im Konjunkturprogramm der Bundesregierung Berücksichtigung finden, ist ein wichtiges Signal“, so Müller.

 

03.04.2019 in Presse

SPD Wetterau gründet „AG SPDqueer“

 

In Friedberg wurde die Arbeitsgemeinschaft für Akzeptanz und Gleichstellung (AG SPDqueer) der SPD im Wetteraukreis gegründet. Die Mitglieder setzen sich für die Interessen und gegen die gesellschaftliche Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und queeren Menschen (LSBTIQ*) ein. Sie treten damit nicht nur innerhalb der Partei, sondern auch auf kommunaler Ebene aktiv für eine vielfältige und offene Gesellschaft ein. „Die Arbeit der SPDqueer in Hessen-Süd zeigt, wie die schwul-lesbische Community gemeinsam mit der SPD erfolgreiche Maßnahmen für eine offene und vielfältige Gesellschaft voranbringen kann“, erläutert die SPD-Vorsitzende Lisa Gnadl. „Daran wollen wir in der Wetterauer SPD anknüpfen. Deshalb freut es mich sehr, dass es uns gelungen ist, eine Arbeitsgemeinschaft bei uns zu gründen. Wir wollen die Interessen von LSBTIQ* in der ganzen Wetterau in die SPD und die Kommunalpolitik hereintragen“, so Gnadl.

 

25.02.2019 in Presse

Edgar Stürz geht in den Ruhestand

 
Foto: Sven Teschke

Pressemitteilung des Wetteraukreis vom 25.02.2019: Foto: Sven Teschke

Am 1. August 1971 fand das legendäre ‚Konzert für Bangladesch‘ mit Ex-Beatle George Harrison und Ravi Shankar im Madison Square Garden in New York statt. Friedensbewegt und ziemlich langhaarig waren die Konzertbesucher und auch der 16-jährige Eddi Stürz, der mit der Musik von George Harrison im Kopf seinen ersten Arbeitstag im Landratsamt in Büdingen antrat.

Von Aufbruchsstimmung und Benefizkonzerten für den Weltfrieden war da allerdings wenig zu spüren. Im Büdingen der frühen 1970er Jahre ging es noch gemächlich zu, Landrat Kurt Moosdorf war ein echter Fürst und Bürgermeister Willi Zinnkann als Landtagspräsident eine Institution.

 

13.01.2019 in Presse

Ein Abend im Zeichen Europas: Neujahrsempfang der SPD Büdingen

 

von Björn Leo, Kreisanzeiger

Beim Neujahrsempfang der Büdinger SPD im Oberhof erklärte Rouven Kötter, Erster Beigeordneter des Regionalverbands Frankfurt Rhein-Main, warum die Europawahl im Mai so wichtig ist.

Krise? Welche Krise? Zwei Erkenntnisse lieferte der Abend im Pferdestall des Oberhofs: Der Büdinger SPD-Ortsverein, immerhin seit 1893 aktiv, demonstrierte Geschlossenheit und geht mit Mut die Herausforderungen des neuen Jahres an. Die Talfahrt der großen Volkspartei, so scheint es, lässt die Basis kalt. Sie kann am allerwenigsten etwas für das, was auf Bundes- und Landesebene zuletzt dafür sorgte, dass die Sozialdemokratie schwer zu kämpfen hat. Der Empfang machte im Jahr der Europawahl zudem deutlich, dass es aus Sicht der SPD keine Alternative zu einem starken und vereinten Europa geben kann.

 

 

20.11.2018 in Presse

SPD Antrag: Seniorenbeirat und Behindertenbeauftragten in Büdingen

 

Büdingens SPD regt die Gründung eines Seniorenbeirats an. Zudem soll ein Behindertenbeauftragter ernannt werden. Beide Themen liegen jetzt im Ausschuss für Jugend, Kultur und Soziales.

In Büdingen soll sich ein Seniorenbeirat formieren, zumindest wenn es nach der SPD ginge. Die anderen Fraktionen teilen diese Auffassung. Deshalb soll sich nun der Ausschuss für Jugend, Kultur und Soziales (JKS) damit befassen, ebenso wie mit der Ernennung eines Behindertenbeauftragten.

Im Frühjahr, erzählte Sieglinde Huxhorn-Engler (SPD), habe sie erlebt, wie jemand Büdingen als die "senioren- und behindertenfeindlichste" Stadt Deutschlands bezeichnet habe. Das habe die Vorsitzende des Ausschusses für JKS erschrocken. "Ich denke, das sollte sich ändern", erklärte sie während der jüngsten Sitzung der Stadtverordneten im Historischen Rathaus.

 

20.11.2018 in Presse

300 Menschen demonstrieren in Büdingen gegen Rechts

 

Am Samstag hielt die NPD in Büdigen ihren Bundesparteitag ab. Wenige Meter weiter versammelten sich rund 300 Menschen zum friedlichen Protest gegen Rechts. Die Autofahrer wurden von den Demonstranten zu einem Hupkonzert aufgefordert. 

Rund 300 Menschen nahmen am Samstagmittag an der Kundgebung unter dem Motto "Büdingen für Demokratie und ein solidarisches Europa" teil. Eingeladen hatte das Bündnis für Demokratie und Vielfalt gemeinsam mit der Antifaschistischen Bildungsinitiative. Austragungsort war die Straße "An der Fahrbach", zirka 150 Meter von der Willi-Zinnkann-Halle entfernt, wo die NPD parallel ihren Bundesparteitag durchführte.

 

14.11.2018 in Presse

Müller und Gnadl rufen zum Protest gegen NPD-Parteitag auf -Europaminister Michael Roth wird sprechen

 

Die NPD trifft sich am kommenden Samstag zu ihrem Bundesparteitag in der Büdinger Stadthalle. Die SPD-Abgeordneten Bettina Müller, MdB und Lisa Gnadl, MdL rufen zur Teilnahme an den beiden geplanten Gegenveranstaltungen auf.

„Auch wenn die NPD im deutschen Parteiensystem mittlerweile marginalisiert wurde, ist es wichtig mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis zu zeigen, dass sie auch in Büdingen nicht ungestört einen Raum für ihre Rechte Hetze bekommt“,  so die beiden Abgeordneten aus Land und Bund.

Ab 11:00 Uhr haben das Büdinger Bündnis für Demokratie und Vielfalt und die Antifaschistische Bildungsinitiative e.V. zu einer Kundgebung „An der Fahrbach“ in Sichtweite zum NPD-Parteitag aufgerufen. Mit dem Europastaatsminister Michael Roth (SPD) wird dabei auch ein Mitglied der Bundesregierung einige Worte an die Anwesenden richten.

 

05.11.2018 in Presse

Neues Insektenhotel für Vonhausen

 

Vor einiger Zeit hielt der Vandalismus in Vonhausen Einzug und das langjährig vorhandene Insektenhotel wurde mutwillig zerstört. Der Vorstand des SPD Ortsbezirk Vonhausen beschloss, dass man den Vandalen keine Chance geben darf und ein neues Insektenhotel besorgt werden muss.

 

Kurzer Hand nahmen die Vonhäuser Genossen das Projekt in die Hand und stifteten ein neues Insektenhotel, welches wieder in der Nähe der Grillhütte aufgehängt wurde. Der Vorstand appelliert an alle Mitmenschen, dass dieses nicht wieder zerstört.

Des Weiteren teilte die SPD Vonhausen auch mit, dass weitere Projekte dieser Art folgen werden.

 

06.07.2018 in Presse

Wechsel an Spitze der Büdinger Sozialdemokraten

 

BÜDINGEN - Büdingen. Niklas Hein ist neuer Vorsitzender der Kernstadt-SPD. Während der Jahreshauptversammlung in den Räumen der Arbeiterwohlfahrt (AWO) am Nussgraben erhielt der junge Mann am Dienstagabend ein einstimmiges Votum.

Wenn von 48 Mitglieder elf erscheinen, mag das zunächst mager klingen. Aufhorchen lässt jedoch, wenn von den elf Mitgliedern über die Hälfte bei den Jungsozialisten (Jusos) mitwirken und der Vorstand problemlos durch zwei Beisitzer erweitert werden kann. Der ehemalige Vorsitzende der Büdinger SPD, Manfred Scheid-Varisco, ist denn auch sehr zufrieden. Der Wille zum Gestalten steht den jungen Leuten auf die Stirn geschrieben. Sie wollen etwas verändern.

Dass Manfred Scheid-Varisco den Posten abgibt, liegt angesichts seiner zahlreichen Ämter nahe: Er ist unter anderem stellvertretender Ortsvorsteher, teilt sich den Faktionsvorsitz in der Büdinger SPD mit Heidi Schlösser, ist Vorsitzender des Büdinger Ortsvereins, Kreistagsabgeordneter, im Vorstand der Wetterauer SPD, Ersatzbewerber für die Landtagswahl und in einigen Vereinen in der Verantwortung. "Es ist schwierig, das Amt des Ortvereinsvorsitzenden und das des Ortsbezirksvorsitzenden nicht zu vermischen. Ich glaube, es ist gut und richtig, dass ich nicht mehr antrete. Es ist nicht einfach nur ein Ortsteil, es geht um die Kernstadt", sagt Scheid-Varisco am Abend. Vielleicht könnte es die Aufgabe des neuen Vorstands sein, SPD-Mitgliedern in Stadtteilen, die keine Parteistruktur haben, in der Kernstadt eine Heimat zu geben, regt er an.

 

03.07.2018 in Presse

Öffentliche Toilette am Bahnhof

 

BÜDINGEN - Büdingen (ihm). Öffentliche Toiletten an Bahnhöfen sind noch immer nicht selbstverständlich, auch am Büdinger Bahnhof gibt es bislang keine. Das soll sich nach dem Wunsch der Büdinger SPD, die das Thema in der jüngsten Sitzung des Parlaments aufs Tapet gebracht hatte, und der übrigen Stadtverordneten ändern.

Alle Stadtverordneten waren sich einig, dass man sich für die Errichtung einer Toilette einsetzen müsse. Doch nicht nur deshalb sorgte der Antrag für gute Laune, auch die erfrischenden Vorschlägen von Rolf Kleta (SPD) zur Gestaltung trugen dazu bei: "Vielleicht gelänge es, durch eine entsprechende Ausschreibung oder einen Wettbewerb, Architekten und Künstler zu Entwürfen zu bringen, die nicht nur ein stilles, sondern auch ein schönes Örtchen zur Folge hätten." In Hiroshima etwa habe ein Büro Toiletten im Origami-Stil präsentiert, im schweizerischen Uster stünden WCs in Form von Würfeln, bedeckt mit künstlicher Schlangenhaut. Kleta beantragte, den Magistrat zu beauftragen, eine attraktive öffentliche Toilette am Bahn- und Busbahnhof in Büdingen zu planen und zu errichten.

 

29.06.2018 in Presse

Der Klassiker zum Ferienauftakt - Kinderfest in Düdelsheim

 

DÜDELSHEIM - (co). Knapp 300 Kinder hatten beim 45. Düdelsheimer Kinderfest an über 15 Spielstationen einen Riesenspaß. Keine Frage: Dieses traditionelle Fest steht auch nach viereinhalb Jahrzehnten nach wie vor in der Beliebtheit des Nachwuchses im größten Büdinger Stadtteil und seiner Nachbardörfer ganz oben und hat an Attraktivität nichts verloren. Etwa 80 Helfer aus den Reihen der Vereinsgemeinschaft Kinderfest betreuten die Mädchen und Jungen.

Gut 40 Jahre lief das Fest unter der Regie der Düdelsheimer SPD, seit drei Jahren wird es von der Vereinsgemeinschaft organisiert, koordiniert von den "Windmächern", der Karnevalsabteilung des Volkschores Düdelsheim. Mit von der Partie in der Gemeinschaft sind zudem die Jugendfeuerwehr, die Johanniter-Unfallhilfe, der OFC-Fanclub, der Apfelweinverein, der Schützenverein, der Verein Naturschutz Düdelsheim, zum ersten Mal der Förderverein Kindergarten "Wirbelwindchen" und nach wie vor die SPD. Das Kinderfest ist Teil der Ferienspiele der Stadt Büdingen. Stephanie Becker-Bösch, Erste Kreisbeigeordnete und Dezernentin für Jugend und Soziales, und Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl (beide SPD) zeigten sich angetan von der Vielfältigkeit der Spielmöglichkeiten und dem Fest für die ganze Familie.

 

26.06.2018 in Presse

Büdinger Sozialdemokrat verabschiedet sich aus Parlament

 

Büdingen (ihm). Matthias Stefan Kaiser zieht sich aus der Büdinger Stadtverordnetenversammlung zurück. Dies teilte der Sozialdemokrat während der jüngsten Sitzung im Historischen Rathaus mit. "Nach über 20 Jahren Mitarbeit in den verschiedensten politischen Gremien der Stadt ist es für mich an der Zeit, mein Mandat zurückzugeben", sagte er.

Seit 2011 saß er im Parlament, nachdem er zuvor Mitglied des Ortsbeirats gewesen war. "Die Herausforderungen an das jeweilige Mandat sind mit den Jahren erheblich gestiegen, wie ich finde", erklärte er. Nicht nur, dass sich Stadtverordnete teilweise mit immer extremeren politischen Richtungen auseinandersetzen müssten, habe einiges abverlangt. "Auch die verschiedenen gesetzlichen Vorgaben, mit denen wir uns als Mandatsträger befassen mussten, haben in all den Jahren immer mehr Zeit in Anspruch genommen." Für ihn sei es im Lauf der Zeit daher immer schwieriger geworden, Privates, Berufliches und Ehrenämter in Einklang zu bringen. "Dennoch werde ich auch zukünftig ehrenamtlich aktiv bleiben."

Matthias Kaiser will weiterhin beim Büdinger Verschwisterungsverein mitarbeiten. Zudem seien seine Familie und er seit drei Jahren Paten einer syrischen Flüchtlingsfamilie. "Gerade die Unterstützung der Kinder - das Mädchen kommt nach den Sommerferien in die Schule - ist mir ein großes Anliegen." Seinen Kollegen und dem Nachrücker Patrick Stürz aus dem Stadtteil Rinderbügen wünschte er alles Gute.

Die Fraktionsvorsitzenden der SPD, Heidi Schlösser und Manfred Scheid-Varisco, dankten dem Diplom-Finanzwirt für seinen Einsatz. Sie erwiderten die guten Wünsche und überreichten ihm ein Abschiedsgeschenk.

Den Bericht im Kreisanzeiger finden sie hier.

26.06.2018 Kreisanzeiger Büdingen, Text und Foto: Ihm-Fahle

 

14.05.2018 in Presse

Büdingens SPD-Vorsitzender Scheid-Varisco will mit klassischen sozialdemokratischen Werten werben

 

Kreisanzeiger vom 12.05.2018:

Büdingen (ihm). Manfred Scheid-Varisco trägt rote Strümpfe. Und bezeichnet ihn jemand als "Manni, die rote Socke", freue er sich darüber, sagt er mit einem Augenzwinkern. Der Kreis-Anzeiger sprach mit dem Vorsitzenden der SPD Büdingen im Vorfeld der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Aulendiebach.

Erstmals wird der 50-Jährige die Sitzung leiten, seit November ist er Vorsitzender des Ortsvereins, zu dem auch fünf Ortsbezirke mit eigenen Vorsitzenden gehören. Dass es in Büdingen noch Ortsbezirke gibt, ist nicht unbedingt selbstverständlich. "In anderen Kommunen werden sie aufgelöst, in Büdingen haben wir eine Hochburg", konstatiert Scheid-Varisco. Sein Ziel ist es, die SPD zu stabilisieren, die in der Fachwerkstadt seit 125 Jahren besteht: "Ich will zurück zu den Wurzeln." Mit einem Vorstand, der die Vielfalt der Gesellschaft abbildet. Eine Stärkung nicht durch Parteiparolen, sondern durch Motivation und eine Vorbildfunktion.

 

25.04.2018 in Presse

4. Handkäsfest der SPD Lorbach

 
Die Jürgens bei der ersten Handkäsprobe

Mittlerweile zum vierten Mal veranstaltet der SPD-Ortsbezirk am Dienstag, 1. Mai, das Lorbacher Handkäsfest.

Ab 11 Uhr ist auf dem Schulhof in der Ortsmitte angerichtet – Handkäs, Brat- und Rindswurst, kühle Getränke, Kaffee und Kuchen zu überaus günstigen Preisen. Zwei Zelte garantieren auch bei schlechterem Wetter ein trockenes Ambiente.

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl wird gegen 13.15 Uhr die politische Rede zum 1. Mai halten, der bekanntlich seit mehr als 100 Jahren von der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung als "Tag der Arbeit" gefeiert wird.

Aus organisatorischen Gründen bittet die Lorbacher SPD um Handkäs-Vorbestellung. Eine Portion besteht aus zwei Handkäs-Teilen und einer Scheibe Brot mit Butter. Dazu kann individuell angerichtet werden mit zwei Soßen, Kümmel, Zwiebeln.

Vorbestellungen nehmen „Handkäs-Meister“ Jürgen Stürtz (Mail: j-stuertz@t-online.de) und Jürgen Rollmann entgegen (jrollmann@web.de)

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und einen tollen Feiertag!

Ihr SPD-Ortsbezirk Lorbach

 

08.04.2018 in Presse

SPD Büdingen zum Haushalt 2018

 

Die Haushaltsberatungen in den Jahren vor Landtagswahlen haben immer etwas Besonderes, so Horst Richter von der SPD, denn die Landesregierungen überschlagen sich förmlich mit Wohltaten für Bürger und Gemeinden.

So hat das ein oder andere Programm auch den Büdinger Finanzausschuss während den Haushaltsberatungen beschäftigt. So wurde über die Beitragsfreiheit oder richtiger die Halbtagsbefreiung von Kita-Gebühren; genau ist das noch nicht geregelt erläutert Richter, gesprochen. Aber auch das Schwimmbadprogramm, von dem noch keiner weiß wie das Beantragungsverfahren läuft, die Hessenkasse, die auch noch nicht komplett in einem Gesetz geregelt ist und das Landesprogramm „Modellregion“ beschäftigten den Finanzausschuss.

All diese Programme sollen über den kommunalen Finanzausgleich, aufgrund sprudelnder Steuereinnahmen, finanziert werden.

Der Steuersegen hat auch unsere Gemeinde nicht ausgelassen. Seit Einführung des Doppischen Rechnungswesen im Jahr 2006 ist der kumulierte Fehlbetrag von der Spitze in Höhe von 15,1 Mio. im Jahr 2012 Jahr für Jahr bis 2017 auf 5,7 Mio. gesunken. Horst Richter erklärt, das der Haushaltsplanentwurf für 2017 z.B. einen Überschuss von 46.000 Euro verzeichnet, das vorläufige Ergebnis des Haushalts 2017 aber von einem Überschuss in Höhe von 5,3 Mio. Euro ausgeht. Ich muss kein Prophet sein, dass bei anhaltender guter konjunktureller Lage und sprudelnder Steuereinnahmen ein vergleichbares Ergebnis wie 2017 erreicht wird und der Haushaltsfehlbetrag wahrscheinlich auf unter 1 Mio. am Ende des Jahres 2018 abgebaut wird, erläutert Richter.

Dies sei eine an sich gute Entwicklung, so Richter. Alles andere als gut sei dagegen der enorme Investitionsstau den wir seit Jahren vor uns herschieben. Einem Investitionsvolumen von 2,1 Mio. im Jahr 2018 stehen beschlossene Investitionen aus den letzten beiden Jahren in Höhe von 7,8 Mio. oder auch Restmittel gegenüber.

Das ist eine ungesunde Entwicklung für die Infrastruktur unserer Stadt.

Ein dringender Investitionsbedarf besteht bei den Brücken, aber auch Reparaturmaßnahmen von Straßen stehen mit mehr als 2 Mio. zu Buche. Die grundhafte Erneuerung von 8 Straßen, davon allein 7 in der Kernstadt, sind noch gar nicht berücksichtigt.

 

 

Mitglied werden

Für uns im Bundestag

Bettina Müller

Für uns im Landtag

Lisa Gnadl

Besuchen Sie uns auf Facebook

Für uns im Kreistag

Manfred Scheid-Varisco

Besuchen Sie uns auf Twitter

Fotogalerie - Neujahrsempfang 2019

Fotogalerie - Sommerfest 2017

Bezirk SPD Hessen-Süd

Unterbezirk SPD Wetterau

vorwärts

Counter

Besucher:976185
Heute:18
Online:1

Suchen

Zur Startseite